Startseite > Presse > Wissen

Wie man weit verbreitete Bedrohungen auf dem PC verhindert und entfernt

Zu den häufigsten Bedrohungen, die Ihren Computer befallen können, zählen Trojaner, Viren, Würmer, Keylogger, Spyware, Ransomware und Adware. Ohne einen effektiven Schutz können diese kleinen Computerprogramme nicht nur die Leistung Ihres Computers verringern sondern auch persönliche Daten wie etwa Ihre Bankinformationen oder Fotos abrufen und für illegale Zweck nutzbar machen.

image.png

Unter all den erwähnten Bedrohungen haben sich vor allem sogenannte Malware und Ransomware zu den gefährlichsten entwickelt, die Jahr für Jahr für hohen Schaden bei Computernutzern weltweit sorgen. Das Problem von Malware ist, dass manche nach der Entfernung des Computers beim nächsten Systemstart erneut auftauchen.  Sogenannte Ransomware fokussiert sich vor allem auf Ihre Finanzen und kann Ihnen einen enormen finanziellen Schaden fügen, indem es Ihren Computer mit einer Email befällt,  empfindliche Daten abruft und Ihre Daten für eine bestimmte Summe in Ruhe lässt. Im Mai 2017 hat die Ransomware mit dem Namen „WannaCry“  mehr als 230.000 Computer in über 150 Länder befallen und Schätzungen zufolge fast 4 Milliarden US-Dollar erpresst.


image.png

Es gibt zwei Möglichkeiten, Sicherheitsprobleme zu identifizieren und entfernen.

Methode 1: Windows Defender Security Center

Sie können den Windows-Defender benutzen und in regelmäßigen Abständen Ihren Computer auf Viren oder Trojaner überprüfen. Microsoft aktualisiert ständig seine Datenbank und garantiert den Windows-Nutzern einen guten Schutz vor schädlichen Computerprogrammen. Sobald Bedrohungen erkannt wurden, werden Sie von Windows benachrichtigt, um diese schädlichen Programme zu erkennen. Sie können auch die Benachrichtigungszeit ändern, um eine regelmäßige Überprüfung durchzuführen. Das Windows-Update kann auch den Schutz Ihres Computers gewährleisten, da Microsoft regelmäßig neue Versionen einschließlich größerer Datenbanken und Lösungen veröffentlicht.

Schritt 1. Drücken Sie die Tastenkombination „Win + I", um die Einstellungen zu öffnen und dann Update & Sicherheit zu wählen.

image.png

Schritt 2. Wählen Sie Windows Defender und aktivieren Sie den Windows Defender Antivirus.

image.png

Schritt 3. Wählen Sie Viren- und Bedrohungsschutz.

image.png

Schritt 4. Aktivieren Sie das regelmäßige Scannen.

image.png

In diesem Fall scannt und erkennt Windows Bedrohungen regelmäßig und benachrichtigt Sie, wenn Bedrohungen vorhanden sind. Wenn Sie Windows Update verwenden möchten, um zu überprüfen, ob eine Bedrohung vorliegt, denken Sie daran, das Update im Leerlauf durchzuführen, damit es Ihre Arbeitszeit nicht beansprucht.

Methode 2: Verwenden Sie den IObit Malware Fighter

Mit dem IObit Malware Fighter können Sie Bedrohungen auf Ihren Computer finden und komplett entfernen. Der IObit Malware Fighter ist in der Lage dazu, Malware, Trojaner, Ransomware und andere Bedrohungen auf allen Festplatten Ihres Computers vor Zugriffen und Missbrauch zu hindern. Um Ihren Computer zu schützen, müssen Sie im Fall einer vorhandenen Bedrohung  „Alle reparieren“ wählen, um diese Sicherheitsprobleme zu beheben. Sie können den IObit Malware Fighter aber auch so einstellen, dass er in regelmäßigen Zeiten Ihren Computer durchsucht und von schädlichen Computerprogammen reinigt.

Fall sich auf Ihrem Computer eine hartnäckige Malware befindet, dann können Sie mit rechts auf die Malware klicken, um eine kraftvolle Löschung durchzuführen. Zu den am häufigsten verbreiteten Malwares gehören derzeit Trojaner, PUPs und Keylogger. Die Trojaner werden auf Ihrem Computer meistens mit Ihrer Einverständnis installiert und das getarnt als nützliche Software, die Sie vielleicht auf fragwürdigen Internetseiten runtergeladen oder durch dubiose Emails bekommen haben.

Mit dem IObit Malware Fighter sind zur Bewältigung gängiger PC-Bedrohungen nur zwei Schritte erforderlich.

Schritt 1. Führen Sie IObit Malware Fighter aus und wählen Sie Voll-Suche, um eine umfassende Überprüfung durchzuführen.

imf 扫描.png

Schritt 2. Klicken Sie auf "Entfernen", um die schädlichen Programme zu löschen.

imf 扫描结果.png

Mit dem IObit Malware Fighter können Sie verbreitete PC-Bedrohungen jederzeit blockieren und entfernen. Der IObit Malware Fighter kann im Hintergrund scannen und Probleme beheben, um Ihre Arbeitszeit nicht zu beanspruchen und so auch einen Echtzeitschutz zu gewährleisten.




IObit verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung und unseren Service zu verbessern.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzrichtlinie zu.

Ich stimme zu